MariaDB nach DB2 LUW Datenbankmigration

Wir machen Ihnen die Migration leicht

Full Convert ist eine vollständig selbstoptimierende Software. Ihre Migration funktioniert wie erwartet, ohne dass Sie etwas anpassen müssen.

Datentypen sind in DB2 LUW anders als in der Quelle MariaDB. Wir passen sie automatisch an, wenn wir die Tabellen kopieren, sodass Sie sich darüber keine Gedanken machen müssen. Sie können die Zuordnungsregeln anpassen, wenn Sie die folgenden Voreinstellungen ändern möchten:

  • bigint unsigned bigint
  • bit boolean
  • char varchar (if precision > 255 and precision <= 32767)
  • char clob (if precision > 32767)
  • datetime timestamp
  • float real
  • geography clob
  • geometry clob
  • int integer
  • int unsigned bigint
  • json nclob
  • longblob blob
  • longtext clob
  • mediumblob blob
  • mediumint integer
  • mediumint unsigned integer
  • mediumtext clob
  • nchar nvarchar (if precision > 127 and precision <= 16336)
  • nchar nclob (if precision > 16336)
  • nvarchar nclob (if precision > 16336)
  • smallint unsigned integer
  • text clob
  • tinyblob blob
  • tinyint smallint
  • tinyint unsigned smallint
  • tinytext clob
  • varchar clob (if precision > 32672)
  • year integer

FULL CONVERT-MIGRATION IN 4 EINFACHEN SCHRITTEN

1.
MariaDB Datenbankauswahl

MariaDB Datenbankauswahl

Wählen Sie MariaDB aus der Liste der verfügbaren Quelldatenbanken aus. Da Ihr MariaDB Server sich auf Ihrem lokalen Rechner befindet und Sie volle Zugriffsrechte haben, können Sie eine Datenbank aus der Dropdown Liste auswählen.

2.

DB2 LUW Datenbankauswahl

Wir wählen DB2 LUW aus der Dropdown-Liste aus und geben die Verbindungsparameter ein.

DB2 LUW Datenbankauswahl
3.

Auswählen der zu konvertierenden Tabellen

Wählen Sie jetzt die Tabellen für die Konvertierung aus. Alle Tabellen tutorials in der Liste auf der rechten Seite werden von MariaDB nach DB2 LUW. Beachten Sie die tutorials in Klammern angegebene Anzahl an Reihen, so dass Sie erkennen wo sich die Daten befinden.

4.

Umwandlung

Full Convert ist sehr schnell. Wir benutzen dedizierte, native Komponenten der Datenbanken, anstatt uns auf Übersetzungsbibliotheken wie ODBC zu verlassen, welche meist Leistungseinbußen und Programmfehler mit sich bringen. Transferraten von 20 000 Einträgen pro Sekunde sind nicht ungewöhnlich. Natürlich kann diese Geschwindigkeit nicht erreicht werden bei langsamen Datenbanken (wie z. B. Access), wenn große Binärdaten vorliegen, oder wenn das Netzwerk langsam ist.

Data copying from source to target
Target database browser

Daten sind jetzt in der Zieldatenbank

Verwenden Sie unseren integrierten Datenbankbrowser, um die kopierten Daten zu untersuchen. Natürlich können Sie sich die Umrechnung auch im Detail anschauen und zu jeder Tabelle vertiefende Informationen einsehen.

Ready to dive in?
Run Full Convert today.

We offer unconditional 60 day money-back guarantee.
You will be helped directly by people who created this technology.